Willkommen beim Kunstverein Heddesheim


Liebe Besucher unserer Homepage,
liebe Kunstinteressierte,


durch die aktuelle Corona-Krise können wir unsere Ausstellungsräume im Alten Rathaus leider nicht nutzen. Auch Kunst am See mussten wir absagen. Um das derzeitige Kunstvakuum durch die Corona-Pandemie etwas abzufedern und Ihnen weiterhin Kunst und Künstler präsentieren zu können, müssen wir neue Wege gehen:

Online-Vernissage

Wir haben wir eine Online-Vernissage ins Leben gerufen, mit der wir unseren kreativen Mitgliedern die Möglichkeit geben, ihre Arbeiten auf unserer Homepage zu präsentieren.



Wenn Kunst fehlt  –  18. Online-Vernissage


Roland Schmitt:
DIE AUGEN DES WALDES - LICHTGESTALTEN




Beim herbstlichen Waldspaziergang gab es, unter Mithilfe der Natur, die nicht zu übersehende Antwort auf die Frage zu Titeln für meine sich in Arbeit befindlichen Holzbildern:

"Zwischen Bäumen einfallende Sonnenstrahlen glitzerten auf den nassen Steinen eines leise dahinplätschernden Bachs. Herunterfallende Blätter tanzten im Wind umher und es hatte den Anschein, als würde sich etwas in Windeseile bewegen. Lichtgestalten erschienen und verschwanden ebenso schnell wieder wie sie gekommen waren. Sonderbar."

Daraufhin komplettierte ich die kleine Serie von Holzbildern.
Lichtgestalten und Traumwesen, "die Augen des Waldes", mit Titeln wie: Loh, Kobold, Gnom, Faun, Fee, Tan, Troll, Fluxus, Schluh, Elfe, Oberon und Nachtmahr.

Traum oder Wirklichkeit? Diese Frage steht im Raum. Ansonsten sprechen die Titel für sich und es bleibt dem Betrachter selbst überlassen, weitere Mysterien in der Licht- und Traumwelt meiner Holzbilder zu entdecken. Breite Rahmen um die Exponate bilden einen abgeschlossenen Raum.

Diese Geschichte ist natürlich frei erfunden und hat sich so nie zugetragen ... oder doch?




Kobold (2018), 19 x 35 cm
Kobold (2018), 19 x 35 cm
Gnom (2018), 16 x 38 cm
Gnom (2018), 16 x 38 cm
Faun (2017), 22 x 40 cm
Faun (2017), 22 x 40 cm
Troll (2018), 20 x 38 cm
Troll (2018), 20 x 38 cm
Loh (2017), 15 x 37 cm
Loh (2017), 15 x 37 cm
Fluxus (2018), 24 x 27 cm
Fluxus (2018), 24 x 27 cm



Bild "Wenn Kunst fehlt Künstler Einzeldateien:Roland-Schmitt.jpg"

Roland Schmitt
Holzobjekte

Zedernstraße 33
68542 Heddesheim

Telefon: 0173 6612145
Web: www.schmitt-art.net
E-Mail: roland@schmitt-art.net
Roland Schmitt, sein Metier ist das natürlich gewachsene Holz.

Stets auf der Suche nach außergewöhnlichen Formen, Anomalien und Verwachsungen im Holz oder besondere Zeichnungen, auch Maserung genannt, sägt Roland Schmitt zunächst für ihn interessante Holzteile einmal auseinander und klappt die beiden Holzstücke wie zwei Buchseiten auf. Was sich dann hier zeigt ist eine Art Spiegeleffekt, eine Selbstverdopplung der Fläche, die in ihrer Symmetrie ein neues "Ganzes" ergibt.

Die Lesbarkeit der Natur erscheint nicht als Buchstaben, sondern als sichtbare Figuralität des Holzes. Jeder kennt dieses Verfahren aus dem Musikinstrumentenbau. Deckel und Boden aller Zupf- und Streichinstrumente werden auf diese Weise miteinander verleimt. Anschließend werden die Oberflächen des Holzes fein geschliffen, geölt und gewachst. Dem Betrachter selbst bleibt es überlassen, konkrete Bilder oder nur abstrakte Formen auf der samtseidigen Oberfläche zu erkennen.

Roland Schmitt versteht sich bei seinen Arbeiten nur als Komponist, denn für ihn ist die Natur der Künstler selbst.





Bild "Kunstverein:ausstellungsraeume.jpg"Unsere Ausstellungsräume befinden sich im Alten Rathaus Heddesheim, Unterdorfstraße/Fritz-Kessler-Platz, das bereits 1719 errichtet wurde.

Im oberen Stockwerk finden unsere Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Das schöne alte Fachwerk in den Ausstellungsräumen ist sichtbar und stellt eine besondere Herausforderung für die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler dar.

Sowohl moderne Kunst als auch Installationen kommen hier eindringlich zur Geltung. Man muss es auf sich wirken lassen, um die besondere Atmosphäre zu empfinden.

Der Kunstverein Heddesheim ist noch ein recht junger Verein (Gründungsjahr 2006) mit unverbrauchten engagierten Ehrenamtlichen. Mit vier Ausstellungen im Jahr bieten wir ein umfangreiches Angebot mit Führungen und Künstlergesprächen. Damit wollen wir Neugier wecken und Zugangswege in die Kunst anbieten. Wir bieten auch  jungen, noch nicht etablierten Künstlerinnen und Künstlern ein Sprungbrett.

Ein weiteres Anliegen des Kunstvereins Heddesheim besteht darin, über das zweimal jährlich stattfindende Kunstfrühstück Wissen zu vermitteln und in einen kritischen Dialog über Kunst und Künstler einzutreten. Mit Führungen, speziell  für Kinder, bieten wir den Jüngsten einen Einstieg in die Kunst an, um ihnen Unbekanntes, Neues, Aufregendes, zugänglich zu machen. Bei Schulprojekten und im Sommerferienprogramm engagieren wir uns gerne.

Mit Lesungen und verschiedenen Aufführungen der Literaturgruppe des Kunstvereins gelingt es, dass sich das Publikum zu einem kritischen Dialog zu Fragen der Kultur öffnet. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Reisen. Für diese Unternehmungen ist die Gruppe KUNSTerFAHREN engagiert tätig.

Unser Interesse besteht auch an Kooperation mit anderen kunstvermittelnden Institutionen und pflegen auch weiterhin den Kontakt mit den Künstlerinnen und Künstlern, die bereits bei uns ausgestellt haben. Der Kunstverein Heddesheim wird auch weiterhin nicht nur Bewährtes, sondern auch Überraschendes und Sperriges zeigen. Auch in den nächsten Jahren werden wir ein unkonventionelles und zeitgemäßes Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm präsentieren.


Sind Sie neugierig geworden?

Dann freuen wir uns, wenn wir Sie auf einer unserer nächsten Vernissagen begrüßen dürfen.

Sollten Sie Interesse daran haben, unsere Vereinsarbeit und damit das kulturelle Leben in unserer Region zu unterstützen, laden wir Sie herzlich ein, Mitglied im Kunstverein Heddesheim zu werden. Kontaktieren Sie uns oder laden Sie sich die Beitrittserklärung als PDF herunter und senden Sie sie ausgefüllt an uns zurück.